Russian Englisch French Deutsch Italian Español
Flugzeugabsturz von Tu-154M in der Nähe von Irkutsk. 1994
andere
Flugzeugabsturz von Tu-154M in der Nähe von Irkutsk. 1994

Flugzeugabsturz der Tu-154M Fluggesellschaften Baikal "in der Region Irkutsk

  • Datum Flugzeugabsturz: 03.01.1994, die

  • Zeitpunkt des Absturzes: 12: 08

  • Land des Absturzes: Russland

  • Ort des Absturzes: Irkustkaya Region, Pos. Mammon, 15 km nordöstlich von Irkutsk Flughafen

  • Flugzeug Marke: Tu-154M

  • Registrierung von Flugzeugen: RA85656

  • Name des Luftfahrt: Baikal

  • Flug: 130

Chronologie der Ereignisse:

Aufstieg im Flughafen von Irkutsk hat in 11 vorgenommen: 59 30 Ortszeit mit der Band. In einer Höhe 4000 m Minuten später 3 45 Sekunden vom Start Steigflug Gehaltene nicht-lokalisierte Zerstörung des zweiten Motorstarters №2, die nicht nach dem Motorstart getrennt wird und weiterhin mit hohen Geschwindigkeit (größer 40000 rev / min) an der Abgriffauswahl von Druckluftmotoren zu arbeiten. Rotationsscheibe, die aus dem Gehäuse eines Starterturbine strömten, betrug SU in der Zone und der Motorraum, beschädigt Öl, Luft, Kraftstoffleitungen des zweiten Hydraulikmotors und die Elemente, verstellbares Verkleidungsbrennkammergehäuse gestanzt und nach außen von dem Motor abgestuft. Beendigung der Zufuhr von Kraftstoff zu den Einspritzdüsen der Zerstörung der Kraftstoffleitungen verursacht den Motor zu stoppen. Im Motorraum eines Brand, der durch Kraftstoff getankt wird in Gegenwart von Luftzufuhr zu der Verbrennungszone unter Druck aufgrund der Zerstörung der hinteren Verbrennungskammer Beplattung führt. Identifizieren eines Alarms zu einem Brand im Motor, schloß die Besatzung des Motors nach unten und einen zweiten Löschsystem angewendet Warteschlange. Diese Aktionen haben nicht die Beseitigung eines Feuers führen, dann entschied sich der Kommandant am Startflugplatz Notlandung mit der Abzugsgeschwindigkeit zu halten. Während der Landung war ein vollständiger Ausfall der Boosters Flugzeugsteuerung aufgrund Entspannung der Autobahnen, die im Motorraum der zweiten der drei hydraulischen Systeme laufen, die durch das Feuer verursacht werden, und die Zerstörung von nicht-lokalisierter Luftstarter. Alle Maßnahmen ergriffen, um den Hydraulikdruck in der Mannschaft halten konnte den Fortschritt eines Notfalls verhindern. Der Co-Pilot bei 12: 07: 40 berichtete, dass es ein vollständiger Verlust der Kontrolle war. Flugzeug auf 12: 08: 38 mit der Erde kollidierte und mit der Lage der Viehfarm im Dorf Mammon in 15 km nordöstlich des Flughafens, wurde vollständig und teilweise verbrannt zerstört. Bei einer Kollision mit dem Boden Fahrt war 510 km / h, wobei die vertikale - 2-4 m / s, der Winkel Pitch 3 5 Grad Neigung -1-2 Grad ein wenig rechten Ufer war. Bauernhaus zusammenbrach. Ein Bauernhof und ein paar Dutzend Kühe starben. Das Wrack wurde über eine Länge von 400 m verstreut.

Flugzeugabsturz von Tu-154M in der Nähe von Irkutsk. 1994

Die Daten über die Opfer:

  • Insgesamt an Bord waren Menschen 124: 9 115 Besatzungsmitglieder und Fluggäste. Auf dem Boden war 1 Personen. 125 Besatzungsmitglieder, 9 115 Passagiere und Menschen vor Ort: Anzahl der Personen 1 getötet.

Einzelheiten des Absturzes:

  • Phase des Fluges: Aufstieg

  • Die Ursachen des Absturzes: Crew technisches Versagen, Mängel in der Konstruktion

Die Daten auf der Ebene:

  • Marke Flugzeuge Tu-154M

  • Flugzeug-ID: RA85656

  • Land, in dem Flugzeuge registriert: Russland

  • Herstellungsdatum des Flugzeugs: 1989

  • Die Seriennummer des Flugzeugs :: 89A801

Flugdaten:

  • Flug: 130

  • Tour-Typ: Regulär Passagier

  • Aviation Company: Baikal

  • Das Land, das Luftfahrtunternehmen registriert wurde: Russland

  • Fliegt von: Irkutsk

  • Ich flog nach Moskau (Domodedovo)

  • Original-Artikel: Irkutsk

  • Ein letzter Punkt: Moskau (Domodedovo)

Zusätzliche Informationen:

Flugzeugabsturz von Tu-154M in der Nähe von Irkutsk. 1994

Informationen über die Besatzung:

  • KBC GS Paducah

  • Copilot Zhavoronkov AG

  • navigator VI Molnar

  • Flight Engineer IP Karpov

  • Inspektor - Chef-Navigator des Ostsibirischen rESWT OV Lihodievsky

Kommentare

CAPTCHA
Diese Frage ist zu bestimmen, ob Sie ein menschlicher automatisierte SPAM-Beiträge sind.
nach oben