Russian Englisch French Deutsch Italian Español
Crash-Dokumentation
Artikel
Crash-Dokumentation

Air stürzt Dokumentationen. Peru 1996.           

 

Im Oktober 1996 die Flugzeug verlor die Kontrolle, vom Kurs ab und fiel in den Pazifischen Ozean. Niemand verstehen konnte, warum es passiert ist. Die Antwort lag in den "Black Boxes" des Flugzeugs. Bald werden die Ermittler feststellen, dass menschliches Versagen eine Kette von Ereignissen, die in einer Tragödie führte verursacht.Crash-Dokumentation Siehe unten für Website

 

Oktober 2 1996 Jahren. Auf dem internationalen Flughafen. Jorge Chavez in Lima (Peru) Flug 603 Firma «Aeroperu» Vorbereitung für einen Flug nach Santiago (Chile). Es war die Boeing 757 - Zuverlässige und sichere Flugzeuge. Flug 603 geführt zwei ausgezeichnete Piloten. Kapitän Eric Schreiber und Co-Pilot David Fernandez. An Bord befanden sich 61 9 Passagiere und Besatzungsmitglieder. Die meisten dieser Chilenen, die nach Hause zurückkehrten.

 

Prüfen Sie vor dem Flug abgeschlossen ist, und der Co-Pilot bat um Dispatcherdienst. Nach Genehmigung Empfang auszuziehen, rollten sie seine Boeing 757 auf der Piste. Boeing 757 ist eine neue Generation von Flugzeugen, Flügen, die vom Computer gesteuert wurden. Die Piloten waren daran gewöhnt, auf dem zentralen Datensystem angewiesen entwickelt, um die Anzahl von mechanischen und menschlichen Fehlern zu reduzieren. Take-off war ausgezeichnet. Wenn jedoch das Flugzeug abhob, erhielten die Piloten ein sehr seltsames Signal. Während sie flog, zeigte Altimeter keinen Aufzug Höhe des Flugzeugs. Sie standen einfach still. Dann außer Betrieb ist eine weitere sehr wichtige Instrument - Geschwindigkeitsanzeige. Lichter der Stadt hinter uns, und die Ebene ohne ein lebenswichtigen Geräte über den Pazifischen Ozean geflogen. In der Tat - es war Blindflug.

Air stürzt Dokumentarfilm-Uhr Online-

 

Manager Lima blieb in Kontakt mit dem Flugzeug und bemerkt seinen Kurs. Plötzlich ertönte ein Alarm. Wie durch den Bordcomputer, etwas, das ein Seitenruder angegeben.

 

Expert: Wenn der Alarm blinkende gelbe Licht und wird durch ein akustisches Signal begleitet. Das Problem war, in dem Verhältnis der Lenkung. Dieses System sollte das Verhältnis des Ruders zu reduzieren, wenn das Flugzeug die Fluggeschwindigkeit stark erhöht. Da das System falsche Angaben aus der fehlerhaften Bordcomputer erhalten, löst es einen Alarm.

 

Nach ein paar Sekunden, lebte Höhenmesser und Höhenwerte wieder normal. Die Piloten versucht, den Autopiloten. Dies würde ihnen Zeit zu geben, die Situation zu analysieren. Um den Autopiloten zu ermöglichen waren notwendig, identische Daten von zwei der drei Bordcomputer des Flugzeugs. Allerdings waren die Messwerte der Kapitän und Co-Pilot so unterschiedlich, dass der Autopilot nicht beteiligt war. Kaum hatten die Piloten ab, wie Fokus den Alarm wieder klang. Mikrocomputer gemeldet starke Rolle des Flugzeugs. Allerdings haben die Piloten nicht fühlen. Das Flugzeug fliegt ganz normal.

 

Air stürzt Dokumentarfilm-Uhr Online-

 

Experte: Stabilisierung System richtet das Flugzeug Rolle. Es ändert sich der Winkel des horizontalen Stabilisators in den Schwanz. Aber wegen der falschen Geschwindigkeit Lesungen, es war ein falscher Alarm. Das Gerät hat einen Fehler gemacht.

 

Sehen Sie Dokumentationen über den Absturz

Sie auf der Website oder im Abschnitt aviaktastrofy erwähnt

 

Trotz widersprüchliche Warnungen und getrennt der Autopilot das Flugzeug unter Kontrolle war. Der Kapitän würde das Flugzeug stundenHoch halten, aber er beschloss, zu sitzen. Das Flugzeug war in 60 Kilometer von Lima, und die Piloten zu hoffen, dass die Manager wird ihnen helfen, am Leben zu fangen. Sie wollten einen Weg über den Sender in der Instrumentenlandesystem enthalten zurück zum Flughafen zu finden. Dieses System hat die Informationen über den Kurs und die Höhe vom Transponder des Flugzeugs.

 

Expert: das Flugzeug unter Kontrolle war, aber es war wichtig, um herauszufinden, was das Problem ist. Im Laufe der Zeit auf einem Stuhl sitzt klaren, sonnigen Tag, ist es leicht, darüber zu sprechen. , Die dunkle Nacht, als die Instrumente im Cockpit, pfiff und quiekte auf unterschiedliche Weise, war es jedoch sehr schwierig, widersprüchliche Informationen zu analysieren.

 

Da Piloten nicht in der Lage sich selbst, um die Höhe und Fluggeschwindigkeit ermitteln, fragten sie den Manager, sie zu führen. Die Besatzung routine ersucht den Dispatcher die Daten, die sie benötigen. Rechenzentrum Flugsicherung könnte auf Messungen der Geschwindigkeit des Flugzeugs gegenüber dem Boden verlassen. Aber weder die Piloten noch der Manager wusste nicht, dass die Höhe, die den Versandservice zeigt nicht korrekt war. Es wurde aus dem Verkehr Bordcomputer des Flugzeugs begeben.

 

Experte: Der Manager versucht, Piloten zu helfen, aber seine Höhendaten falsch waren. Er erhielt diese Informationen von den Höhenmesser des Flugzeugs, und es ist falsch gearbeitet.

 

Sehen Sie Dokumentationen über den Absturz

 

Später Untersuchung ergab, dass das Flugzeug nach unten, während der Höhenmesser zeigte den Piloten nahezu konstanter Höhe in Meter 3000. Die Passagiere waren gar nicht bewusst, was im Cockpit passiert. Zu diesem Zeitpunkt wurde der Co-Pilot versuchte, eine Erklärung für die Alarm finden. Jedoch in einem beliebigen Verzeichnis nicht über jene seltsame Miss Technologie, mit denen sie konfrontiert sind, zu sprechen.

 

Flight Control Center weiterhin Rückflug zum Flughafen 603. Doch angesichts der falschen Informationen über die Höhe, wussten sie, dass das Flugzeug nach unten.

 

Richter: Sie können den Status der Piloten vorstellen. Sie flogen ohne zu wissen, seine wahre Geschwindigkeit. Sie versuchten, das Flugzeug und veränderte Höhenlage, die natürlich verändert die Messwerte zu kontrollieren. Allerdings war die Informationen immer falsch.

 

Piloten übermenschlichen Anstrengungen, um das Flugzeug und die Menschen zu retten. Sie sind müde von Chaos und unaufhörlichen Alarme. Die Besatzung hatte sich auf ihre eigene Intuition verlassen, weil die Leistung der Geräte sind sehr umstritten.

 

Experte: Sie haben eine Warnung, dass das Flugzeug Geschwindigkeit zu verlieren, erhalten. Dies bedeutete, dass das Flugzeug vom Himmel fiel. Zur gleichen Zeit wurde es machte Warnung, dass die Geschwindigkeit überschritten wird. Nichts verstehen. Entweder fallen, oder Sie die Geschwindigkeit überschritten haben. Diese Probleme sind nicht aufgetreten.

 

Angesichts dieser Verwirrung, bat die Piloten die Steuerung, ob eine Reihe von Flugzeugen, die in der Lage, sie zum Flughafen bringen sollte.

Leider ist in diesem Kampf der Menschen und Autos gewann Boeing 757. Piloten haben keine Ahnung, wo sie sind und zu welcher Höhe fliegen musste. Inzwischen ist nur 300 Meter über dem Meeresspiegel ihre Höhe. Dispatching versicherte auch die Piloten, die sie in einer sicheren Höhe in Metern 3000 waren.

 

Die Piloten weigerten sich, zu versuchen, das Flugzeug zu landen. Ihre einzige Hoffnung blieb eine andere Ebene, die sie zurückhalten konnte. In einem solchen anormalen Situation nur andere Flugzeuge, die seiner Not liefern könnte. Er würde der Meister werden und die Richtung der Bewegung zu zeigen. Nur auf diese Weise war es möglich, aus einer kritischen Situation zu bekommen. Aber Board 603 nicht für den Leiter warten. Plötzlich hörten die Piloten das schrecklichste Warnung - Bodennähesignal. Es bedeutete, dass das Risiko einer Kollision mit dem Boden. Auf Antrag des Kapitäns Manager sagte, dass sie auf der Höhe 1500 Meter sind.

 

Experte: Es gab keine Möglichkeit, zu inspizieren. Im Cockpit, während Brummen oder 7 8 verschiedene Alarme. Sie konnten nicht heruntergefahren werden. All das Summen und Klingeln.

 

Trotz der vielen Fehlsignale, das Signal war richtig. Aber die Piloten haben viele falsche Warnungen, die nicht zahlen Aufmerksamkeit auf die Annäherung des Landes Signal empfangen. Plötzlich erkannte sie die schreckliche Wahrheit. Flugzeugflügel auf dem Wasser kritzelte. 20 Sekunden Piloten kämpften für Höhe. Trotz aller Bemühungen, das Flugzeug wieder schlagen die Flügel Wasser, drehte sich um und stürzte mit großer Kraft in das Wasser.

 

Am nächsten Morgen, wusste jeder, über den Flugzeugabsturz. Informationen gab wenig. Es war bekannt, dass das Flugzeug stürzte in den Pazifik. Kommission zur Untersuchung der Katastrophe flog zur Absturzstelle. Sofort klar wurde, dass Überlebenden hatten keine.

 

Flugzeugabsturz Videodokumentation

 

Die Ermittler hatten die "Black Boxes" zu finden, um die Ursache der Katastrophe zu bestimmen. Sie appellierte auch an der Nationalen Sicherheitsausschuss Transport (NTSB). NTSB - ist die Lead-Agentur, um die Unfallursachen zu untersuchen. Gemeinsame Kommission das Glück, schnell die "Black Boxes". Im Gegenzug, sofern die amerikanische Matrosen die notwendige Ausrüstung für die Untersuchung von Unterwasser-Absturzstelle und der Suche nach dem Wrack.

 

Ermittler: Exploring the Wrack des Flugzeugs, die auf dem Territorium der 21 2,5 Kilometer in Länge und Breite gestreut worden war, kam ich zu dem Schluss, dass das Flugzeug zerbrach beim Aufprall auf dem Wasser. Dies wurde durch eine ziemlich dichte Gehalt von Schmutz auf der Oberfläche des Wassers bestätigt. Es war klar, dass die Aufprallgeschwindigkeit auf dem Wasser war sehr hoch.

Flugzeugabsturz Videodokumentation Sie oben auf der Seite sehen können

Die schwarzen Boxen wurden nach Washington geschickt zu studieren. Stimme aus dem Cockpit der Aufnahme konnten die Ermittler die notwendigen Informationen geben. Sofort wurde klar, dass die Piloten Probleme mit der Definition von Höhe und Geschwindigkeit hatten. Die Höhe und die Geschwindigkeit des Flugzeugs durch ein spezielles System bestimmt, die über den Sensor Luftdruck misst und die Pilotdaten. Wenn diese Sensoren blockiert sind, um ein Flugzeug Computer Fehlalarme zu erzeugen. Aber aus irgendeinem Grund haben diese Sensoren blockiert? Zur Beantwortung dieser Frage besondere Unterwasserroboter verwendet wurden.

 

Die Ermittler waren einfach fassungslos, als sie entdeckt, dass die Sensoren von der Hauptmann wurden mit Schutzfolie abgedeckt. Vor dem Verlassen der technische Personal gereinigt das Flugzeug. Um nicht die Sensoren Flughafen Arbeiter verderben steckte sie mit Klebeband. Es war Standardverfahren. Allerdings vergaß er, um ihn aus! Dieses kleine Aufsicht führte zu katastrophalen Folgen.

 

Ermittler: Das Band wird nicht entfernt. Und als das Flugzeug abhob, waren abgeklebt Sensoren nicht in der Lage zu begreifen. Geräte keine Höhe oder Fluggeschwindigkeit zu definieren. Das Flugzeug stieg höher, was zu einer völlig anormalen Messwerte.

 

Der Inspektor, der die Robotertechniker überprüfen, hatten aber nicht. Es ist nur in dieser Nacht war es nicht, er krank war. Arbeitsinspektoren durchführen normalen Mechaniker, der nicht sehen, nichts Verdächtiges. Der Kapitän führte auch Flugvorbereitung, aber er fand nichts.

 

Ermittler: Ein kleines Stück Klebeband war die Ursache des Unfalls. Aber es ist nicht das Band musste verantwortlich gemacht werden, und die Menschen, die es nicht bei Bedarf eingesetzt.

 

In den Monaten vor dem Zusammenbruch des 8 603 Bord ähnliche Tragödie ereignete sich mit einem anderen Flugzeugfirma Boeing. Dann haben Studien gezeigt, dass einer der Sensoren blockiert wurde. In solchen Fällen sofort ausgestellt Sondermeldungen, die angeben, wie eine Wiederholung der Tragödie zu vermeiden. Allerdings «Aeroperu» Empfehlungen und wurden nicht berücksichtigt.

 

Im Hinblick auf Flug 603 ist darauf hinzuweisen, dass die Nacht stellte sich heraus, um die feindlichen Piloten sein werden. Sie befanden sich in einer äußerst schwierigen Lage. Es war sehr schwierig, das Flugzeug zu steuern und so eine komplexe Situation zu analysieren.

 

Wenn die Forscher die Antworten auf alle Fragen über den Absturz wussten, begann der Prozess. Rechtsanwälte für Angehörigen der Opfer verantwortlich gemacht, die Boeing Company, dass sie produzierten Flugzeuge mit ihrem inhärenten Risiko. Dieses Risiko ist das Risiko, dass die Reinigung der Sensoren in einem Material schließen mußte. Und wenn es nicht am Ende der Reinigung entfernt wird - das Flugzeug fiel. Im Gegenzug beschuldigte Boeing den Absturz Fluggesellschaft. Es ist die Arbeits abgeklebt Sensoren, obwohl es eine klare Anzeige geschrieben wurde, und eine Warnung in diesem Sinne. Boeing beschuldigt auch Kapitän Schreiber, in der Tat, er eine Vorflugkontrolle verbracht.

 

Richter: Eigentlich wollte der Kapitän keine Gelegenheit, mit Klebeband Sensoren bemerken müssen. Ein Grund dafür ist, dass sie sehr hoch sind. Irgendwo auf der Höhe 4,5-5 Meter über dem Boden. Bei Nacht, durch das Licht von Laternen sind sie sehr schwer zu unterscheiden. Darüber hinaus wurden die Sensoren mit silbernem Farbband, die nicht verwendet wurden, sollten abgedeckt. Es ist ganz unmöglich, vor dem Hintergrund des Flugzeugrumpfes zu sehen.

 

Arbeitnehmer, die Sensoren unter dem Vorwurf der Fahrlässigkeit mit Todes inhaftiert abgeklebt. Der Richter entschied, dass er schuldig, was passiert war. Darüber hinaus fanden die Forscher, dass die Piloten waren nicht ganz richtig handeln. Sie sollten nicht, Maßnahmen zu ergreifen, geschweige denn versucht, sich aufzusetzen. Sie könnten mit der angegebenen Geschwindigkeit zu fliegen, und warten Sie auf die Hilfe der anderen Flugzeugen.

 

In 1999, die Familien der Opfer eine Entschädigung erhalten für 1 Millionen. Boeing hat die Anforderungen für die speziellen Stecker für die Sensoren erhöht. Seitdem ist die Situation ähnlich der Situation mit dem Vorstand 603 «Aeroperu» war es nicht.

 

Liste der Flugzeugabstürze

Avia.pro

Kommentare

CAPTCHA
Diese Frage ist zu bestimmen, ob Sie ein menschlicher automatisierte SPAM-Beiträge sind.

Wer Tränen vergossen, die echten Lacher.

In ihrem Fall, verschieben die sich treffen, und Sie brechen, brechen auf ...
Haben Sie jemals bemerkt, dass neben dem attraktiven kleinen Jungen an der Hand zu gehen, manchmal nicht ganz schöne Mädchen, nicht wahr? Das ist, warum ist es so?

Seite

nach oben