Russian Englisch French Deutsch Italian Español
Filme über den Absturz. Online ansehen. Kostenlos.
Artikel
Filme über den Absturz. Online ansehen. Kostenlos.

Filme über den Absturz. Online ansehen.

 

Zürich 2000.

 

 

Sie können Filme über den Absturz zu beobachten. Sie können auch online kostenlos anschauen.

 

 

Januar 10 2000 Jahren. Zurich International Airport. Passagiere an Bord des Fluges "Srossair» 498 warten auf Start. Flug nach Dresden ist bei Reisenden beliebt. Dies ist einer der beliebtesten schnell wachsenden Schweizer Fluggesellschaft.

 

Im Cockpit die beiden Piloten, die kamen, um in der Schweiz von den Ländern Osteuropas zu arbeiten. Kapitän - Paul Gruzhin Blei-Ebene. Rostislav Köriser wird Co-Piloten. Die Ebene, auf der sie fliegen, es Saab 340.

 

Experte: Saab 340 Diese Kurzstreckenflugzeuge der schwedischen Produktion. Es ist mit einem digitalen Autopiloten, die sehr genaue Flug sorgt. Dieses Flugzeug ist einfach und gehorsam im Management.

 

Das Flugzeug ist leicht auf dem Band verteilt und auszuziehen. Der Flug war um etwa eine Stunde dauern. In der letzten Minute der Dispatcher leicht verändert die Flugbahn ihres Fluges. Die neue Route, müssen sie in den Süden des Flughafens wenden und über die Navigationsleuchte, fliegen nach Dresden. Das Flugzeug beginnt zu drehen, aber etwas schief geht. Das Flugzeug sollte nach links, sondern nach rechts drehen. Der Kapitän versucht, die Steuerung des Flugzeugs wieder herzustellen. Er hat nicht funktioniert und sie fallen.

 

Zeuge: Ich war nach Hause fahren und habe dabei etwas auf der linken Seite. Ich war mir sicher, dass dieses Flugzeug. Er schnell zurückgegangen. Unglaublich schnell. Als er ging, war es eine furchtbare Explosion, und dann eine Reihe von kleinen. Ich konnte nicht näher zu kommen, weil es zu heiß war.

 

498 Bord fiel zu Boden gerade 7 km. vom Flughafen entfernt. 10 Alle Passagiere und Besatzungsmitglieder wurden getötet. Am nächsten Morgen kamen an der Absturzstelle Ermittler. Sie sahen, dass aus dem kleinen, dass Reste des Flugzeugs.

 

Experte: Als ich ankam, sah ich eine rauchen Loch. Ich konnte eine einzelne Haupteinheit des Flugzeugs nicht zu finden.

 

Dennoch hatten die Ermittler um Hinweise, die erklären könnte, was passiert ist zu finden. Die meisten von der Ebene in den Krater begraben, und der Rest der Umgebung in Form von kleinen Fragmenten verstreut. Es war offensichtlich, dass das Flugzeug auf dem Boden in einem steilen Winkel und mit hoher Geschwindigkeit. Positionieren Sie das Wrack zeigt auch die Flugrichtung. Flug 498 drehte den falschen Weg im Herbst.

 

Die Ermittler befragten Managern über die ungewöhnliche Flugbahn. Sie sagten, dass in der Nacht gaben sie Flug 498 etwas kürzere Route.

 

Expert: Die neue Route ist kürzer Weg nach Dresden. Managers eine kürzere Route, wann immer möglich. Das macht einen Unterschied in 3-4 Minuten. Piloten, und der Rest ist Wert.

           

Filme online kostenlos Flugzeugabsturz

 

Verhandlungen und Radardaten wurde nichts Ungewöhnliches gegeben. Nehmen Sie einfach ab, dann die Team-Manager vor der Wende nach links. Aber aus irgendeinem Grund hat die Mannschaft nicht erfüllen Dispatcher angewiesen. Statt dessen das Flugzeug fiel auf den rechten Flügel und ging ins Trudeln. Wenn der Stall wurde durch eine Fehlfunktion des Flugzeugs verursacht hatten Ermittler, um es so schnell wie möglich zu beheben. Nach allem, wenn es einen Defekt in dem Flugzeug, könnte es bedeuten, dass Tausende von Passagieren fliegen in den Saab 340, in Gefahr jeden Tag.

 

Sehen Sie Filme über den Absturz, besuchen Sie bitte avia.pro unter Katastrophe

 

An der Stelle des Absturzes, Experten auf der Suche nach Anzeichen von mechanischen Versagen. Augenzeugen sagten, dass sie Flammen für ein paar Momente vor dem Absturz sah in den Himmel.

 

Expert: Wir hatten den Eindruck, dass es ein Feuer an Bord, weil einige der Zeugen sagten, dass sie das Flugzeug fallen brennen sah.

 

Antworten, die Ermittler waren auf der Suche nach könnte in zwei Blockflöten der Ebene sein. Sie erfassen, was sie sagen und was sie tun Piloten im Cockpit. Ihre Suche fortgesetzt.

 

Zu diesem Zeitpunkt hat die Ermittler wurde vorgeschlagen, dass die Piloten vom Kurs abgekommen, weil sie nicht den Dispatcher zu verstehen. Englisch nicht ihre Mutter.

 

Experte: Einer der wichtigsten Faktoren bei der Flugbesatzung im Cockpit dieser Verhandlungen. Besitz einer gemeinsamen Sprache sind extrem wichtig.

 

Forscher untersuchten die Personalakten der Piloten. Sie sind makellos. Beide Piloten waren hoch qualifizierten und zweisprachige Englisch in ausreichendem Umfang für Operationen. Zu dieser Zeit sind die Ermittler nicht näher an zu verstehen, warum die Piloten eingeschaltet in die falsche Richtung und verlor die Kontrolle über das Flugzeug.

 

Schließlich wird die Suche an der Absturzstelle, waren erfolglos. Die Ermittler fanden zwei "Black Boxes". Sie wurden sofort in das Labor zur Untersuchung geschickt. Der Rest des Wracks gebracht, um den Hangar in Zürich. Dort Ermittler untersuchten die beschädigten Motorkomponenten.

 

Richter: Wenn ein Flugzeug vom Himmel fällt auf einer spiralförmigen Bahn, vielleicht der Grund für die Ablehnung des Motors.

 

Filme über den Absturz

 

Aber in beiden Motoren haben eine charakteristische Läsionen, die das eine sagen: Der Motor läuft bei hohen Drehzahlen. Sie waren gewartet werden. Ebenso Klappen Annahme einer Fehlfunktion einge nicht haltbar. Das Wrack des Flugzeugs können die Experten eine weitere Hypothese untersuchen. Augenzeugen sagten, das Feuer an Bord bevor sie den Boden schlagen. Das Feuer hinterließ einen deutlich unterscheidbare Flecken auf der Haut des Flugzeugs. Wenn das Flugzeug brannte, bevor er auf dem Boden aufschlug, Spuren von Ruß muss auf den Rändern von Schutt sein, wie auf Teile eines Puzzles zu ziehen. Dies geschieht nicht, wenn das Flugzeug schon in Stücke abgestürzt.

 

Richter: Wenn ein Feuer ausbricht nach dem Fall, die Trümmer verstreut waren Spuren von ihnen wird nicht die gleiche sein.

 

Es ist sehr harte Arbeit. Forscher haben festgestellt, welcher Teil der Ebene der ein oder andere Chip später vergleichen ist. Es dauerte eine lange Zeit, aber die Ergebnisse ließen keinen Zweifel. Forscher festgestellt, dass das Feuer war direkt nach dem Sturz. Zeugen waren falsch. Feuer an Bord war.

 

Debris von der Absturzstelle gab einen weiteren Hinweis. Bag Pilot fiel von der Absturzstelle und daher nicht verbrannt. Es stellte sich schnell heraus, dass die Tasche gehörte Kapitän Gruzhinu und sein Inhalt wurden überrascht. In der Tasche waren persönliche Gegenstände, sowie Medizin ohne Etikett und Verpackung. Wenn der Pilot war unter dem Einfluss von Drogen, könnte dies die Ursache der Katastrophe zu erklären.

 

Experte: Es ist immer ein Grund zur Besorgnis, denn jeder weiß, dass vor einem Flug nicht Medikamenten verschrieben werden.

 

Die Analyse zeigte, dass das Medikament "Phenazepam"- Ein leistungsfähiges Beruhigungsmittel verwendet werden, um Angststörungen zu behandeln. Dies ist eine sehr starke Medizin und es kann die Fähigkeit, das Flugzeug konstant halten kann. Um festzustellen, ob der Pilot nahm das Medikament unmittelbar vor der Abreise, war es notwendig, eine Studie seiner Gewebe durchzuführen.

 

Beobachten Sie den Crash-Online

 

Unterdessen Ermittler geworden verfügbaren Daten aus dem Flugdatenschreiber. Für ihn war es klar, dass die Probleme mit dem Flugzeug war nicht.

 

Experte: der Motor läuft, werden sie auch gewonnen Höhe, aber plötzlich der Pilot verändert die Linkskurve nach rechts und dann die Kontrolle verloren. Flugzeug, als ob niemand ran.

 

Die Ermittler gingen nach Moldawien, um mit der Witwe des Kapitäns treffen. Sie wollten wissen, warum er durchgeführt mit ihm ein Beruhigungsmittel. Sie erklärte, dass ihr Mann war unter dem Einfluss von Stress. Der Kapitän war weg von zu Hause arbeiten, Senden von Geld, um seine Familie. Er war von der Trennung von ihren Familien leiden. Er vermisste, und er hatte eine harte Zeit.

 

Analyse von Gewebepilot eingemischt. Spuren der Droge im Körper gefunden. Aber es war genug, um auf den Betrieb des Luftfahrzeugs nicht bekannt ist. Allerdings haben die Forscher nicht auf und einen anderen Weg finden, um den Status des Kapitäns während seiner letzten Flug bestimmen. Sie laden andere Gruzhina Kapitän und fragen Sie ihn, um die Aufnahme der Gespräche in der Cockpit-Rekorder zu hören. Aber er wollte nicht etwas Ungewöhnliches zu hören. Sprach Gruzhina klang völlig natürlich.

 

Sehen Sie Filme kostenlos online über den Flugzeugabsturz Website Avia.pro

 

Auch hier hören die Aufnahme Diktiergerät, bemerkte Ermittler etwas Seltsames. Es war die Störung von dem Mobiltelefon. Aktion von Mobiltelefonen in Flugzeugen ist nicht vollständig bekannt. Könnte dies Auswirkungen auf die Störung Geräte? Wenn es beeinflusst die Arbeit des künstlichen Horizont, kann dies erklären, warum die Piloten nicht wissen, was eingeschaltet in die falsche Richtung. Forscher führten eine Reihe von Experimenten an einer identischen Ebene. Studien haben bestätigt, dass die Signale Telefone können Interferenzen verursachen. Sie haben jedoch nicht bestätigen, dass die Interferenz kann den Betrieb der Geräte in dem Cockpit zu beeinflussen. Auch zeigten Telefonaufzeichnungen, dass alle Anrufe aus dem Flugzeug haben vor dem Start abgeschlossen. Es kann geschlossen werden, dass zusätzlich zu dem Rauschen auf dem Aufzeichnungsgerät, Mobiltelefone haben den Flug nicht betroffen.

 

Die Ermittler kehrte zu den Voice-Recorder Datensätze. Sie hören zu Beginn der tödlichen Manöver der Kapitän sagt: "Oh, nein, nein!". Es konnte kein Zufall sein

 

Experte: künstlicher Horizont System ist so ausgelegt, dass bei Bankwinkel zu groß werden, nimmt es unnötige Informationen an den Piloten, um es einfacher zu reagieren.

 

Zeit bemerkt Kapitän überzeugt Ermittler, dass das Gerät funktioniert, aber er verstand nicht, was sie zu informieren. Er war verwirrt.

 

Die Suche nach einer Antwort führte die Ermittler nach Russland, wo der Kapitän Gruzhin fliegen gelernt. Sie trafen sich mit russischen Experten in der Luftfahrt. Sie untersuchten die Arbeits Karriere Piloten. Beide hatten eine hohe Qualifikation und die Gründe zu vermuten, waren sie nicht. Allerdings haben russischen Forscher eine Version, die alle verwandelt vorgeschlagen. Sie berichteten eine Reihe von Unfällen verursacht Verwirrung bei der Auslegung des russischen Piloten Zeugnis von einem der Geräte. Die Piloten lernten, in der UdSSR auf der Lageanzeige, die sehr verschieden von dem in West Flugzeugen verwendet wird, ist zu fliegen. Auf der westlichen Liner arrow in Form einer Silhouette in der Mitte der Ebene, bleibt bestehen und bewegten Hintergrund. In der Sowjet künstlichen Horizont den ganzen Weg um. Der Pfeil zeigt das Flugzeug seine Position relativ zu einer festen Horizont ändert. Es versteht sich, dass der Pilot könnte leicht verwirrt. Links auf die Sowjet Display fast genauso aussieht wie das Recht auf den Westen.

 

Flugzeugabsturz Watch Online Kostenlos

 

Experte: Im Westen und im Osten gibt es zwei verschiedene Ansätze zur künstlichen Horizont. Der Unterschied zwischen diesen Systemen könnte wirklich verwirrend. Diese Entdeckung war ein Wendepunkt für uns. Wir fanden eine mögliche Ursache des Absturzes.

 

In Zeiten von Stress und vielleicht unter dem Einfluss von Drogen, Captain Gruzhin könnte auf die in der Flugschule erhalten Fähigkeiten ansprechen. Wegen der Verwirrung, war er davon überzeugt, dass das Flugzeug mit einer starken Rolle Torsion betätigt und drehen Sie nach rechts, um es zu beheben. Manager auch nur die Situation noch schlimmer gemacht.

 

Experte:-Manager, sagte: «498 bestätigen Sie links ab". Es könnte nicht vielleicht helfen der Crew.

 

Anweisungen könnte als Beweis der Trendwende nach links klingen, aber es war nicht so. Versuche, den Flugkapitän ausrichten, dachte er viel Krängung nach links, in der Tat, führte zu den Stall auf der rechten Seite.

 

Die Ermittler fanden einen weiteren wichtigen Unterschied zwischen den russischen und westlichen Ansätzen zur Luftfahrt. Russische Piloten haben eine andere Einstellung an den Autopiloten.

 

Experte: East Ansatz geerbt aus der Sowjetunion - so viel wie möglich, um das Flugzeug manuell zu steuern. Nur um den Piloten Möglichkeit, um das Flugzeug zu halten bestätigen. In der westlichen Philosophie ist sehr unterschiedlich.

 

Kapitän «Crossair» 498 flog das Flugzeug manuell. Wenn er auf der Autopilot eingeschaltet, wäre das Unglück nicht passiert.

 

Es blieb die letzte ungeklärte Frage. Im Cockpit wurden zwei Piloten. Warum der Co-Pilot bemerkte, dass der Kapitän in Geräten gefangen? Die Erklärung stellte sich heraus, banal zu sein. Saab 340 ein kleines Flugzeug. Im Cockpit ein wenig Platz, und ordnen Sie die ganze Ausrüstung war effizient sehr schwierig. Operationen, die zu Beginn des Copiloten eines Notfall durchgeführt werden, nicht erlauben ihm, an der Lageanzeige betrachten. Auf den ersten, er einfach nicht merken, dass das Flugzeug richtig bewegen. Ein weiteres Problem war, dass die Piloten nicht in englischer Sprache ausreichend zweisprachig.

 

Experte: Ihr Englisch war im Grunde "Luft". Sie waren schwer fließend verständigen, und das schneller uns Probleme. Der Co-Pilot war nicht in der Lage, seinen Kapitän, die er sich in die falsche Richtung zu erzählen.

 

Nach dem Absturz von Flug 498 Fluggesellschaft überarbeitete Ausbildung von Piloten aus den ehemaligen sozialistischen Ländern. Jetzt werden sie mit zusätzlichen bereitgestellt 3 Monaten Training. Sie müssen auch eine Prüfung der beruflichen Kenntnisse in Englisch. Darüber hinaus nach den neuen Regelungen, alle Piloten der Schweizer Fluggesellschaften sind verpflichtet, den Autopiloten unmittelbar nach dem Start und die Messwerte genau zu beobachten sind.

 

Liste der Flugzeugabstürze

Kommentare

CAPTCHA
Diese Frage ist zu bestimmen, ob Sie ein menschlicher automatisierte SPAM-Beiträge sind.
nach oben