Russian Englisch French Deutsch Italian Español
Gewehrkamera
andere
Gewehrkamera

Gewehrkamera

 

Fotopulemet (fotokinopulemet) - automatische Kamera, die auf Kampfflugzeugen zum Zwecke der objektiven Steuer Einsatz von Waffen installiert ist, in der Regel Artillerie (wird Steueroperation der Visiersysteme und Systeme von komplexen Systemen auf einer Anzahl von Parametern durchgeführt). Drehen fotokinopulemeta mit dem Auslöser (Zünder) synchronisiert ist. In moderneren Flugzeugen statt Film fotopulemetov Verwendung Kamera in der Lage die Aufnahme von Video, digitale Medien oder Band.

Gun Kamera erschien zuerst während des Ersten Weltkriegs. Ursprünglich wurden sie verwendet, um Kampfpiloten (beide Bomber und Jagdflugzeuge) zu trainieren, in der Regel wurde Pistole Kamera an den Trainingsflugzeugrumpf befestigt, hing an underwing Mast oder anstelle von Verteidigungswaffen installiert. Wenig später begann Einsetzen Pistole Kamera im Flugzeugbau zu üben. Gun-Kamera, die für die Ausbildung Schütze verwendet wurde, in der Regel wiederholt Aussehen, Maße und Hauptkomponenten von Waffen in der Luftfahrt eingesetzt. Vermutlich ist es aufgrund dieses speziellen Geräts „gun Kamera“ bezeichnet.

Fotopulemet Foto

Auf Aufnahmen

Während des Zweiten Weltkriegs fotopulemety weit verbreitet. Sie basieren auf einer Trainingsflugzeug, Kämpfer, Kampfflugzeuge und Bomber montiert. Diese Materialien mit ihrer Hilfe dienen als Beweis für den Sieg des Schützen oder den Piloten. Vor allem in der britischen, amerikanischen und deutschen Kampfflugzeuge eingesetzt. Die sowjetische Armee hatte fotopulemety nicht alle Teile des Flugzeugs. Selbst dort, wo sie nicht immer verwendet. Viele Militärwochenschauen wurde mit fotokinopulemetov gefilmt.

Die erste Umfrage unter deutschen Angriff auf die Sowjetkämpfer und-153, die in 5 Stunden 20 22.06.1941 stattfand, die Minuten, gehalten im British Museum des Zweiten Weltkriegs in London.

Die am häufigsten in der deutschen Flugzeug wurde fotopulemet EK 16, in der sowjetischen - PAH-22.

Gun Kamera wirklich verbessert die Fixierung der militärischen feindliche Flugzeuge abgeschossen. Sie wurden zu den Kameras vorgestellt, die durch Drücken einer Pilot gashetok Feuer aus Maschinengewehren und Kanonen aktiviert. Zunächst wurden sie nur für Bildungszwecke verwendet. Die Ausbildung Schlacht ist einfach nicht akzeptabel Gebrauch der Waffen, und der einzige Weg, um die Ergebnisse der Schlacht der Pistole Kamera zur Verfügung gestellt zu beheben. Während des Trainings hing Pistole Kamera manchmal nicht einmal in der Nähe zu den Elementen von Waffen, und an seiner Stelle. Außerdem war die Verwendung von Gewehrkamera aus wirtschaftlichen Überlegungen. Die Kosten für die hochexplosiven Projektil „ShVAK“ in 1936 20 Rubel wurden gezogen, und ein Pilot-Kampfflugzeug während eines Trainingsfluges in einer einzigen sortie ihren Jahresgehalt geschossen werden. Filmanalyse hilft festzustellen, ob der Pilot richtig vom Boden oder Luftzielen definierten Abstand, wie Muscheln und Kugeln, er freigegeben (dies wird durch die Dauer des Schieß bestimmt wird). Auf sowjetische Flugzeuge Pistole Kamera PAH-22 vor dem Krieg installiert. Und on-16 wurde in einer speziellen Verkleidung Verkleidung auf der Ebene festgelegt. Allerdings war in realer Kampfkraft der Pistole Kamera es das Schlimmste. Trotz der Tatsache, dass die Pistole Kamera an die Filmkamera sehr ähnlich sieht, Schießen Tempo dieses Gerät langsam ist, etwa 8-10 Bilder pro Sekunde. Und die wichtigste - ist die Waffe Kamera sofort ausgeschaltet wird, nachdem Sie den Auslöser, um die Anwendung von Wärme freisetzen. Dementsprechend konnte er nicht beheben, den Zweck der letzten Schale besiegen und stoppen sogar bis zu dem Moment der Aufnahme, wenn das Geschoss das Ziel erreicht. Vor allem nicht verfolgt er die Aktionen von feindlichen Flugzeugen nach getroffen. Stellen Sie genau abgestürzt feindliche Flugzeuge nach dem Brand Leitung oder aus dem Blickfeld verschwunden, es war unmöglich.

fotopulemet

Wenn die Folie wurden nicht detektiert hellen pyrotechnischen Effekte, zum Beispiel die Explosion des Tanks, können nur korrekte Ausrichtung und nicht mehr ermittelt werden. Dies gilt vor allem der amerikanischen Kämpfer, die die Hauptwaffe Kaliber Maschinengewehre 12,7 mm waren. Eine Kugel aus dieser Waffe abgefeuert, könnte leicht zu töten, den Piloten, sondern auch für die totale Zerstörung des Flugzeugs benötigt, um genaue traf eine große Anzahl von Kugeln.

Schlangen von schweren Maschinengewehren unter Feldbedingungen sah aus dem Flugzeug wie eine Kreissäge, aber um das gleiche in der realen Kampf zu wiederholen war schwierig. Die Ergebnisse von den Dreharbeiten verschlechtert Montagemaschinengewehren in den Flügeln. Konvergenzpfade Abfeuern der Kanonen waren 300 m vor dem Flugzeug. Wenn Luftziel näher oder weiter weg, wirkt sich dies nur ein Teil der Maschinengewehr Bewaffnung. Nicht alles in Ordnung mit der Kanone Kämpfer UdSSR.

Modifikationen deutsche Flugzeuge "Messerschmitt-109" späteren Version "Bf.109F-4" Duraluminium getrimmt Rüstung. Dies waren 27 Blätter mit jeweils einer Dicke 0,8 mm. Panzerbrechende Granaten und schweren Maschinengewehr könnte diese Barriere zu durchdringen, aber die Partition vorzeitig gezwungen auslösen Detonatoren Sprenggranaten.

Die Explosion des Geschosses im Tank ist nicht geschehen, so immer in die "Messerschmitt" einem oder mehreren 20-mm Schalen konnte die Zerstörung des Flugzeugs nicht garantieren.

Fotopulemety waren sehr unvollkommen Fixiereinrichtung Ergebnisse im Luftkampf. Trotz der Tatsache, dass sie aktiv von den Deutschen und den Alliierten während des Krieges, und da 1943 verwendet, wurde massiv PAH-22 auf sowjetische Kampfflugzeuge zu installieren, haben sie nicht offenbaren das wahre Bild der schwer verletzte.

Kommentare

CAPTCHA
Diese Frage ist zu bestimmen, ob Sie ein menschlicher automatisierte SPAM-Beiträge sind.
nach oben