Russian Englisch French German Italian Spanish
IOSA logo
andere
IOSA

IOSA - Audits von Operatoren

 

Programm IOSA (IATA Operational Safety Audit-Programm) zielt darauf ab, Prüfungen der Betreiber auf der Grundlage von standardisierten Anforderungen für ihre Tätigkeiten (IOSA-Standards und -Empfehlungen - ISARPs). ISARPs speziell entwickelt, IATA in 2001-2003gg. Sie enthalten einschlägigen Richtlinien und Leitfäden für die Bewertung der operativen Führung und Kontrolle (Operational Verwaltungs- und Kontrollsysteme) der Betreiber. ISARPs auf einer Synthese der internationalen Praxis von Betreibern, bezogen SARPs ICAO und vereinbarten Grundsätze des Qualitätsmanagements der Wirtschaftsteilnehmer, der die praktische Prüfung und Begutachtung auf diesem Gebiet bestanden haben, eine breite Gruppe von Experten.

. 1 - Prüfungen des Programms IOSA Audit-Team durchgeführt, in der speziellen, t E. In Bezug auf das Programm IOSA, IATA akkreditierten Organisation (JSC Prüfungsorganisation) enthalten. Positive Ergebnisse der Prüfung Der Bediener erhält IOSA Operator-Status (IOSA Operator) 2, die Bestätigung der Re-Test in zwei Jahren vorgesehen (dies schließt nicht aus Zufallsprüfungen). Basierend auf den Ergebnissen der Prüfungen bildeten die entsprechende Datenbank (IOSA Datenbank), die angeblich für die Überwachung verwendet wird.

IOSA-Programm kann als eine der Komponenten des Systems der internationalen Überwachung der Luftverkehrstätigkeit in Betracht gezogen werden. Durch seine unbestreitbaren Vorteile sind: Fokus auf ausreichend komplexe und bedeutende Aufgabe der Regulierung - der Wirtschaftsteilnehmer, die die primäre (primary) haben für die Lufttüchtigkeit des Luftfahrzeugs verantwortlich ist; die Verwendung einheitlicher Methoden und Mittel zur Auswertung (ISARPs) praktisch alle Aspekte der Luftfahrtunternehmen.

Dieses Programm spiegelt IATA Engagement für die internationale Normung Anforderungen für einen Luftbetreiber in den Staaten, t. E. Harmonisierung der relevanten Teile der nationalen Systeme Luftfahrtvorschriften. Aber es noch nicht für alle Betreiber die Frage nach der Verpflichtung von Prüfungs aufgelöst (derzeit eine Prüfung vorgeschrieben ist nur für die Betreiber - IATA-Mitglieder), und es gibt keine ausreichenden Gründe für die Zulassung der Möglichkeiten der vergleichenden Bewertung der Träger der verschiedenen Staaten auf der Grundlage von ISARPs, die Unsicherheit bei der Nutzung verursacht die Ergebnisse für regulatorische Zwecke.

Im Hinblick auf die Höhe der staatlichen Regulierung der HA umgesetzt Überwachung ist obligatorisch und wird im System verbindlicher Richtlinien und Dokumentation (Benutzerhandbücher System) enthalten. Es bietet die folgenden Funktionen in Bezug auf den Status von Objekten der Verordnung (Regulierungssystem): Sammlung (Check-Messung) Datenbetrieb mit einer kontrollierten Erfassung, Verarbeitung und Analyse von Daten (insbesondere der Hintergrund, um das Aussehen der Anzeige ändert sich) auf die Eigenschaften der Objekte der Regulierung;

die Verwendung von standardisierten Bewertungskriterien oder Indikatoren, die in Betracht gezogen werden (zum Beispiel auf Basis von Forschungsergebnissen) als ausreichend definiert das Ziel der Regulierung und adäquat interpretiert (Beobachtbarkeit und indikativ) Strukturierung von Daten gesammelt und bietet die Chance, um den Zustand zu identifizieren, und die Interaktion von Objekten der Verordnung im Hinblick auf die Bewertung und Überwachung ihrer fort Einhaltung der geltenden Vorschriften und die Ursachen der Nichteinhaltung (Identifizierbarkeit und Rückverfolgbarkeit).

Beispiele für obligatorische Überwachung im Zusammenhang beispielsweise das System der staatlichen Regulierung des LH sind:

auf der staatlichen Ebene:

  • a) Die Angaben bei der Registrierung, Zulassung und Aufsicht (einschließlich Überprüfungen) erhoben werden, für jede Art von geregelten Gegenständen;
  • b) den Nachweis der Meldepflicht (Notifizierung) für jede Art von geregelten Gegenständen;
  • c) Einzelheiten der Untersuchung von Unfällen und Störungen;

Objekt-Level-Regelung:

  • a) Buchhaltungsdatenverfügbarkeit und Bewegungen, die durch AT Lebenszyklusphasen und Phasen innerhalb jeder Phase;
  • b) Buchhaltungsdaten Entwicklungen, die Ergebnisse der Überwachung und Diagnose des Zustands der AT, einschließlich Datenschreiber (Speicherung) von Informationen und onboard automatisierten Leitungssysteme (BASK);
  • c) Verwendung von Abrechnungsdaten Steueraktionen (wie zB die Umsetzung der relevanten Programme MOT).

Für den derzeitigen Stand der Entwicklung des Luftverkehrsbereich, gekennzeichnet durch dynamisches Tempo der quantitative und qualitative Veränderungen. Daher sind die Aufgaben und Pflichten der Staaten im Rahmen des Abkommens von Chicago sind angemessene Kontrolle und erhöhen die Effizienz der Systeme der staatlichen Regulierung der Zivilluftfahrt durch die Verbesserung der Effizienz des Überwachungssystems, die mit dem Einsatz von moderner Informationstechnologie in Verbindung gebracht werden sollte.

Kommentare

CAPTCHA
Diese Frage ist zu bestimmen, ob Sie ein menschlicher automatisierte SPAM-Beiträge sind.
nach oben