Russian Englisch French German Italian Spanish
Lockheed L-1011 TriStar
andere
Lockheed L-1011 TriStar

Lockheed L-1011 TriStar

 

 

Lockheed L1011 Traistariu (Lockheed L1011 TriStar), oft einfach als TriStar oder L1011, war der dritte Großraumpassagierflugzeug Verkehrsflugzeug Luftfahrt der Welt, nach dem Boeing 747 и McDonnellDouglas DC10. Als DC-0, TriStar wurde mit drei Motoren ausgestattet. Lockheed mit 1968 1984 freigegeben für etwa 250 L1011. Lockheed Unternehmen nach dem Erscheinen L1011 TriStar verließ den Markt der kommerziellen Luftverkehr Moh zum Umsatzrückgang geringer als geplant Werte.

Baugeschichte

American Airlines Fluggesellschaft 1960h Jahre Unternehmen Konkurrenten Douglas Berufung eingelegt (später McDonnell Douglas) und Lockheed Anfrage für die Errichtung von Verkehrsflugzeug Luftfahrt kleiner im Vergleich mit der Boeing 747, aber wer können eine große Anzahl von Passagieren über lange Strecken, wie in Lateinamerika und London von Naben tragen Flughäfen Luftfahrtunternehmen in New York und Dallas. Im Allgemeinen war Lockheed im Bereich der Herstellung von zivilen Luftfahrt von Ende 1950-er Jahre nicht vorhanden ist, wegen der Schwierigkeiten, die mit Lockheed L188 Electra, mehrere Opfern von Unfällen aufgrund von Problemen mit der Flügelschwingung (Flattern) zu Beginn der Operation in Verbindung gebracht wurden. Doch nach den Schwierigkeiten, mit denen Lockheed erlebten, arbeitete an seinen militärischen Projekten, beabsichtigte das Unternehmen auf den Markt der zivilen Luftfahrt zurückzukehren und für diesen Schritt war die Einrichtung L1011 TriStar. Zunächst soll eine Ebene schaffen, mit zwei Motoren ausgestattet, aber später entschied sich auf eine Schaltung zu gehen, die einen dritten Motor enthält.

 

Lockheed L-1011 TriStar Foto

Lockheed L-1011 TriStar

 

Das Projekt sah den Salon mit 2 Gängen, geringe Lärmbelastung (Eastern Air Lines in den frühen 1970-x L1011 WhisperLiner (übersetzt als "Whispering Liner" genannt), wirtschaftlicher Betrieb und hohe Zuverlässigkeit. American Airlines Douglas DC10 ausgewählt hat, obwohl sie ein Interesse an L1011 zeigte. So wollte Luftfahrtunternehmen Douglas davon zu überzeugen, noch die Preise DC10 und schließlich gelang es zu senken.

TriStar Veröffentlichung ohne die Unterstützung der American Airlines erfolgte auf Befehl der Eastern Airlines und Trans World Airlines. Obwohl TriStar Design leicht hinter dem Zeitplan auf seinen Konkurrenten, Douglas DC10 fast ein Jahr vor der Lockheed wegen seiner Probleme mit den Kraftwerken. Anfallende signifikant mit der Entwicklung von Turbofan-Triebwerken damit verbunden Kosten für TriStarRB211 im Februar 1971 kündigten Rolls-Royce Unternehmen Konkurs. Es setzte die Endmontage L1011, aber an diesem Punkt der Motor den Lieferanten zu wechseln war spät (die Alternative war Pratt & Whitney oder General Electric). Die britische Regierung hat große Zuwendung der öffentlichen Hand für die Wiederherstellung des Rolls-Royce gegeben, wenn die US-Regierung die Bankdarlehen Lockheed, die zur Vervollständigung L1011 garantieren. Die US-Regierung hat sich zu einem solchen Schritt vereinbart, wie die Lockheed (die selbst diese Schwierigkeiten geschwächt ist), würde im Falle des Scheiterns vollständig für RB211 Markt für Motoren verloren. Trotz Gegner, von denen war Ronald Reagan, damals der Gouverneur von Kalifornien, die US-Regierung solche Zusicherungen gegeben hat.


 

Berechnet für den Transport von Passagieren 400 ist ein Schema TriStar wobei durch Rolls-Royce Turbofan-Triebwerk unter den Flügeln angeordnet, und der dritten Motor an der Basis des vertikalen Stabilisators befindet. Die Produktion wurde auf der Anlage in Palmdale Kalifornien und Lockheed in Burbank durchgeführt. TriStar konfrontiert mit einem scharfen Wettbewerb von direkten Konkurrenten: Boeing 747 und Douglas DC10, in ähnlicher Weise aufgebaut. In den 1980-Jahren in den meisten Bedenken hinsichtlich der Zuverlässigkeit DC10, die von den meisten Konkurrenten, die Fluggesellschaft Trans World Airlines angekündigt TriStar in der Werbung eine der sichersten Flugzeuge der Welt verwendet. Dennoch wurde es 446 DC10 gegen 250 TriStar verkauft - zum Teil aufgrund von Verzögerungen bei der Herstellung von TriStar, zum Teil aufgrund der Tatsache, dass die Version des Liners mit einem größeren Flugbereich wurde nicht zuerst auf den Markt gebracht. Rolls-Royce Kosten unter staatlicher Führung streng kontrolliert, als Folge der Firma Bemühungen führte zur Produktion der ursprünglichen Motoren für TriStar, die signifikanten Verbesserungen in der Zeit zwischen dem Testflug gefordert und in Betrieb genommen.

 

Lockheed L-1011 TriStar Salon

Lockheed L-1011 TriStar Salon

 

Die Firma General Electric, Rolls-Royce Wettbewerber, schnell CF6 Motor kotoyry hat mehr Traktion entwickelt, die die Entstehung auf dem Markt von schweren Interkontinental Douglas DC10-30 erlaubt. Die Flexibilität, die den potentiellen Käufer DC10 hatte kotoyry größeren Flugbereich, drohte L1011 Wettbewerbsfähigkeit. Rolls-Royce hat die proektirvoanie RB211524 Motoren mit erhöhten Schub für Änderungen L1011-200 und -500, aber es dauerte viele Jahre Arbeit.

Die wesentlichen externen Zeichen TriStar Differenzen aus DC10 an verschiedenen Orten des Schwanzes bestanden (Durchschnitt) des Motors: bei DC10 Motor über einem Rumpf aufgehängt, die mehr Leistung ausgegeben hat, während TriStar Motor in den S-förmigen Tunnels mit dem Schwanzabschnitt befestigt war (wie TU -154 und Boeing 727), erhöhte Festigkeit und einen reduzierten Geräuschpegel zu geben. Frühe Variationen L1011 wie -1, -100 und -150, spätere Modelle verschieden von der Art des sekundären Triebwerksgondeln. Gondeln früherer Versionen wurden mit einer kreisförmigen Öffnung des Lufteinlasses ausgestattet und später Modelle haben ein kleines vertikales Kiel des Rumpfes zwischen der Oberseite und der Unterseite des Motors festgelegt.

Die Geschichte der Betrieb in der Zivilluftfahrt

Zivile Betreiber: TriStar, Air Atlanta Icelandic, TAAG Air Angola, Aeroperu, Aer Lingus, Air Canada, Air Luxor, Air France, SriLankan Airlines, Air Transat, TAP Air Portugal, Pfeil Air, All Nippon Airways, British AirwaysATA Airlines, Caledonian Airways, British Caledonian, Cathay Pacific, BWIA, Delta Air Lines, Court Linie, Euroatlantic, Eastern Air Lines, Hawaiian Airlines, Faucett, Gourmet Air, Gulf Air, LTU, Iberia LAE, National Airlines, Luzair, Pan Am, Orient Thai,Pazifik, Southwest Airlines, Peach Air, Saudi Arabian Airlines, Skygate, Trans World Airlines, Worldways Canada, united Airlines, Royal Jordanian.

Delta Airlines - der größte Kunde Lockheed. Außerhalb der USA, wurde der größte Betreiber dieses Flugzeugtyps die ultimative Fluggesellschaft Cathay Pacific, nachdem er, wie die meisten Menschen Flugzeuge aufgekauft, nachdem Eastern Airlines in Konkurs ging, 21 Ebene.

Alle großen Fluggesellschaften haben mit dem Flugzeug gestoppt. Cathay Pacific aufgehört Betrieb im Oktober 1996 L1011 Flotte, sie zu ersetzen Airbus A330-300. Luftfahrtunternehmen in 1997 TWA Flug im vergangenen Jahr gestoppt TriStar TriStar Delta Airlines ausgebeutet Jahre 2001, später mit Boeing767-400ER ersetzen.

 

Lockheed L-1011 TriStar Innen Schema

Lockheed L-1011 TriStar Innen Schema

 

Eigenschaften Lockheed L1011-1 TriStar:

 

Länge: 54.2m.

Höhe: 16.7m.

Spannweite: 47.3m.

Flügelfläche: 321.1kv.m.

Reisegeschwindigkeit: 0,9M.

Höchstgeschwindigkeit: 0,95M.

Bereich: 7419km.

Decke: 10670m.

Anzahl der Sitze: 253 Plätze (3klassa).

Besatzung: 3cheloveka.

Der Maßstab der Höhenleitwerk: 21.8m.

Leergewicht: 101867kg.

Maximales Startgewicht: 195000kg.

Motoren: 3xRolls-Royce RB21122.

Andere Flugzeuge

Kommentare

CAPTCHA
Diese Frage ist zu bestimmen, ob Sie ein menschlicher automatisierte SPAM-Beiträge sind.
nach oben