Russian Englisch French Deutsch Italian Español
Mi-20
andere
Mi-20

Mi-20. Foto. Geschichte. Eigenschaften.

 

Meile Design Bureau ist bekannt für seine Flugzeuge den Himmel zu erobern. Aber es gibt Maschinen, die nur wenige Menschen wissen. Eine dieser Maschinen ist der Mi-20.

Die Geschichte des Mi-20

Wenn Menschen über alle Entwicklungen des OKB ML sprechen Meile am Ende 60-er Jahren, ist es notwendig, dass die mit der Unterstützung von dem Chef-Designer durchgeführt wurde, wieder zu verwenden. Leider hat diese Maschine nicht gemacht worden, aber es nehmen eine Menge Zeit und Mühe von Designern. In dieser Entwicklung waren wir ziemlich große Summen zugeordnet. All dies für Mi-20.

In den frühen 60-er Jahren wurde es Mi-2, 3,5 gemacht, die eine Tonne gewogen. Er war nicht in der Lage voll seinen Vorgänger zu ersetzen - Mi-1. Nachteile fühlten in Situationen, den Code nicht große Lasten zu tragen hat oder auf Sport und Flugtests handeln. Auch brauchte eine neue, leichtere Maschine für Lern- und Trainingsflüge, oder einfach nur die Situation vor Ort zu überwachen. All diese Nuancen können nur kompakte und leichte Hubschrauber verkörpern. Er hatte ein Gewicht zu haben, von bis zu Tonnen 1,5 und konnte befördern Passagiere 4. Die neue Maschine ist Mi-20 genannt. Seine Entwicklung begann in 1965 Jahr die Regierung um. Chefdesigner von Hubschraubern Mi-20 wurde GA erfahren Anushkevich.

In der Anfangsphase des Entwerfens des geplanten, den Motor GTD-350, die den Designer Izotov ausgelegt auszustatten Hubschrauber. Sondern als dovodok und Testen des Mi-2 diese Trieb zeigten eine geringe Leistung, und es hat eine geringe Zuverlässigkeit, und oft zu Störungen kam. Nach der Entwicklung der schwache Qualität des Motors, wurde beschlossen, für bessere und zuverlässigere Optionen Triebwerk zu suchen.

Im Moment haben wir eine Menge Licht Flugzeugmotoren, leider waren sie nur in der Phase der vorläufigen Designstudie und Leerproben. Das Luftfahrtministerium, ist nicht besonders gefördert solche Entwicklungen, die zu noch größeren Schwierigkeiten bei der Auswahl des Motors geführt. Das ist, warum die Designer mussten ihre gewünschte Motor hinter einer Absperrung zu finden.

Für die Luftfahrtindustrie ein positives Zeichen war die Aufnahme von Beziehungen zwischen der UdSSR und Frankreich in 60-er Jahren. Aufgrund dessen, ML Meilen nicht mit Französisch Kollegen, nämlich der Präsident des Unternehmens für die Produktion von Flugzeugmotoren zu erfüllen. Präsident des Unternehmens "Turbomeca" stammte aus Russland J. Szydlowski. Diese Französisch Unternehmen in der Hubschraubermotoren und interessierte sich auch für die Zusammenarbeit, um den Markt für ihre Exporte zu erweitern.

In unserem Land, als eine Lizenz, die Französisch Hersteller von Motoren in Russland zu kaufen. In der 66-67 Mil Design Bureau selbst erworben mehrere Modelle von Leichthubschraubern der Französisch-Produktion. Sie wurden mit Kraftwerken, die in der Anlage "Turbomeca" hergestellt wurden, ausgestattet. Diese Hubschrauber wurden in die Abteilung, die mit der Planung für die weitere Untersuchung der Strukturen und Einheiten befasst übertragen.

Kurzbeschreibung des Mi-20

Ursprünglich war der Hubschrauber Mi-20 Modell als Mehrzweck-Maschine mit einem einzigen Motor ausgelegt. Die Pläne der Designer und der Kunde war sehr breiten Einsatzbereich. Er musste Schulung und Ausbildung von Piloten, die Beförderung von Personen, als auch als Gesundheits- und Aufklärungsfahrzeuge zu schaffen. Eine solche Einrichtung könnte für militärische Zwecke zur Landung Kämpfer eingesetzt werden, und führen Feuer-Unterstützung aus der Luft. Diese Maschine kann als mobile Zentrale für die Kommandeure der Panzereinheiten zu dienen.

Der Rumpf des Hubschraubers war eine Tropfenform, die hervorragende Straffung des Schrankes bietet. In der Nase des Autos platziert wurde Fünfsitzer Cockpit, das eine große Glasfläche für den besten Blick auf die Gegend. Kabine mit ausreichend breiten Türen, die aus zwei Teilen ausgerüstet waren. Und der erste Teil war das Öffnen der Flügel, und das zweite ist mit Schiebetüren ausgestattet. Die Maschine ist ein Pilot gesteuert und drei Passagiere wurden hinter dem Piloten auf die Couch gelegt und ein anderer Passagier konnte auf der rechten Seite des Piloten sitzen.

Sanitär Modell dieser Maschine war in der Lage zwei Verletzten auf Tragen und eine medizinische Begleitung für tragen. Auch für die Maschine geplant, das zum Sprühen Felder Chemikalien in der Landwirtschaft eingesetzt werden kann. Zu diesem Zweck stellt der Hubschrauber eine spezielle Gehängestange mit Düsen und Behältern für Chemikalien. Kampf Modifikation kann mit sechs Panzerabwehrraketen ausgerüstet werden, die am Kopf Pylonen suspendiert. Statt Raketen wie „Baby“ könnte die Waffe oder Kanonen auf die Arbeitskräfte des Feindes zu zerstören.

Meilen

Motorraum hinter der Pilotenkabine, Kraftwerk in Folge der Bewegung des Schraubenkopfes, der mit drei Flügeln ausgestattet war. Sleeve Hauptrotor wurde in einem klassischen Fall gestaltet. Sie hatte drei Gelenke, sondern auch zu entwickeln und die Hülse, die keine Scharniere hatten. Am Ende des Heckauslegers der Maschine wurde Heckrotor angeordnet, die zwei Schaufeln eingeführt wurden. Der Heckrotor sein eigenes Abwehrsystem gegen Schäden hatte, wurde einen zusätzlichen kielförmigen Schwanz und einen Rohrrahmen dargestellt. Auf diesem Hubschrauber-Modell hat einen Endträger nicht vorgesehen. Die Originalzeichnungen der Maschine enthalten einen mit Rädern versehenen Fahrgestell, aber später wurde entschieden, den Hubschrauber Polozova Chassis auszurüsten.

Mi-20 hatte recht elegante Erscheinung in der Zeit und war ganz anders als ihre Verwandten. Diese Maschine ist gut in das Layout, die allgemein verwendet werden könnten, um das Gerät zu ermöglichen gedacht. Chefdesigner ML Meilen große Hoffnungen auf die Mi-20. Es war vorgesehen, diese Maschine für die Einführung und Entwicklung von neuen Design-Ideen und Technologien zu verwenden.

Die erste groß angelegte Prototypen des Mi-20 1966 bereit war im Sommer des Jahres. Die erste Maschine wurde in der Pkw-Version hergestellt, und wurde mit einem Motor von einem Französisch-Hubschrauber "Oredon-III», die Leistung in PS 355 nahm ausgestattet. Dieses Gerät ist interessiert und die Kundenanforderungen erfüllen. Bereits wurde im nächsten Winter Auto in einen neuen Motor "Astasie-XII" Französisch Produktion umgewandelt.

Alle von der Gestaltung der Arbeit hatte einen hohen Grad der Bereitschaft, aber auf dem Weg die Designer haben ein neues Hindernis. Die sowjetische Regierung hielt es für unangemessen, die Verhandlungen mit dem Französisch Firma Shydlovsky fortsetzen. Aber die europäischen Regierungen, die ihrerseits entschieden, dass sie nicht in Flugzeugen zu liefern, um das Gebiet der UdSSR. Aus diesen Gründen hat der Deal zwischen "Turbomeca" und Mil nicht statt.

In 1969 machte das Design Bureau ein Versuch, eine Mi-20 den Motor Izotov schaffen, aber es war nicht erfolgreich. Die Gründe dafür sind die große Größe des Motors GTD-Modell, das zu einer Erhöhung der Größe des Körpers geführt und es würde mehr wie ein Hubschrauber Mi-2 und der Konstruktion des Motors Izotov war nur ein Entwurf aussehen. Alle oben genannten Faktoren haben zu der Tatsache, dass das Projekt Mi-20 musste brechen geführt.

E-logo

Die Wiederbelebung des Projektes des Mi-20 1972 trat im Jahr. Diese Veranstaltung war aufgrund der Tatsache, dass Glushenkova Design Bureau produziert hat einen neuen Motor klein ist. Das Gasturbinenkraftwerk, zusätzlich zu seinem geringen Gewicht, musste PS 400. Dieser Motor-Modell GTE-11 geben Designern große Hoffnungen auf Erfolg. Auch gebrauchte Flugzeuge Branchenführerschaft Initiative Mil. Mi-20 wurde verfeinert und mit der neuesten Technologie der Zeit aufgerüstet.

In der zweiten Wiederbelebung des Hubschraubers sie unterzog Designänderungen. Anstelle des alten Ringverschraubungen installiert eine neue Falzlos und die Rotorblätter sind aus Fiberglas. Die Innovation war die Tatsache, dass das Kraftwerk, Kühlpropellerantriebskasten und das Hauptgetriebe in einer Kammer platziert. Designer verwaltet zu einer Vereinfachung der Konstruktion der Maschine zu erreichen, was zu niedrigeren Produktionskosten Mi-20.

Der neue Viersitzer Mi-20 sollte Gewicht haben in 1,2 Tonnen, während sie in der Lage, Lasten in 300 Kilo heben ist. Nach den Berechnungen von Designern, dass der Hubschrauber wurde mit einer Geschwindigkeit von 220-240 km / h bewegt. Aber 1975, das Projekt wurde wieder geschlossen. Die Ursache für den Ausfall eines anderen Mi-20 war, dass das Konstruktionsbüro Glushenkova schaltet, die Produktion von anderen Kraftwerken.

 

Hubschrauber

Kommentare

CAPTCHA
Diese Frage ist zu bestimmen, ob Sie ein menschlicher automatisierte SPAM-Beiträge sind.
nach oben