Russian Englisch French German Italian Spanish
Hamburg Aviation Pflanze
andere
Hamburg Aviation Pflanze

Hamburg Aviation Pflanze

 

 

Die Anlage selbst befindet sich am Ufer der Elbe in der Nähe von Hamburg. Neben der Montagehalle in der riesigen Territorium hat auch Rumpfdesign und Ingenieurbüro. Gesamt-Werk in Hamburg arbeiten 19 Tausend.

Der sechsunddreißig Flugzeug dreiunddreißig und vierunddreißig-going in Hamburg, einer der 1,8 A380 Exemplare pro Monat. In Hamburg im Dezember 2009 Jahr produziert eine Rekordzahl von Flugzeugen - zweiundsechzig.

Angara, wo schließlich gesammelt A380 derzeit für Besucher geschlossen. Beim Wechseln von einer Halle zur anderen kann alle wichtigen Stufen der Herstellung von Flugzeugen, von einem strukturellen Rahmen zu brillanten Glanz der Airliner, die bereits vom Kunden eingesehen werden kann anzuzeigen.

Auf dem Gebiet der Anlage ist streng verboten, Fotos zu machen.

Ja, was ist der Prozess der Endmontage des Flugzeugs?

Hamburg Aviation Pflanzen 1

 

Der Hauptteil der Kabine ist in verschiedenen Ländern produziert:

Deutschland tail - (Hamburg, Bremen);

Spanien - Nase "

Deutschland und Frankreich - die Elemente direkt Rumpf;

UK - Flügel.

Dann Airbus A300, Eine der größten Transport- und Frachtflugzeug der Welt, die auch als Beluga Kabine konstituierenden Elemente transporitruyut nach Hamburg Aviation Anlagenname Beluga in Bezug auf die Form des Flugzeugkörpers bekannt ist, erinnert sehr an die weißwalwal (nicht in jedem Fall mit Fisch, weißen Stör zu verwechseln!) . Gerade gemacht Mier fünf solche Flugzeuge, einer von ihnen ist in der Ladung der kommerziellen Luftfahrt verwendet wird, dass auf den externen Markt übertragen wird, und vier arbeiten, um die Bedürfnisse der eigenen Produktion für die Airbus-Werke gerecht zu werden. Jede Arbeitsebene während des Arbeitstages zu drei bis fünf Flügen zwischen Unternehmen Korporation Airbus zu bilden. In den vergangenen fünf Jahren nutzt Boeing das gleiche Transportflugzeug Dreamlifter, früher sie den Transport via Bahn verwendet.

Der Airbus A300 «Beluga" problemlos legen Sie keine Komponenten des Flugzeugtyps A330, A320, A340.

Das Be- und Entladen der Elemente in einer geordneten und reibungslosen gehalten:

Nun ein wenig über die Aktivitäten der einzelnen Geschäfte.

Shop Nummer 1.

Ist die Montagehalle, Teile des Rumpfes miteinander zu verbinden:

Shop Nummer 2. 

Es ist der Ort, der gehalten wird, um die Kabine Elektronik und andere Systeme zu füllen. Alle Operationen werden von Hand ausgeführt! Keine Roboter oder Fördereinrichtungen, wie sie in Automobilfabriken hier. Jeder Hangar vorhanden Display steht, überwacht mit einem kurzen Video über das, was hier vor sich geht. Überall gibt es Sauberkeit und Ordnung, die beeindruckenden Kränen und Traktoren. Fast überall kann man sehr nahe kommen, und der Prozess im Detail zu betrachten. Es ist eine Sache nur ein Flugzeug zu fliegen, aber sehr unterschiedlich, eine solche Vielzahl von verschiedenen Schläuchen zu sehen, Drähte, Stecker, die sich auf das Flugzeug fast überall sind.

Hamburg Aviation Pflanzen 2

 

Hier hängen Stand, der deutlich gemacht Qualität Montage zeigt. Jede Mutter oder Schraube Streifen mit einem speziellen Lack markiert ist, werden wir sehen, ob die Regelung nicht eine Beziehung Abroller ist. Auch in der hängenden Position ist ein Fragment eines elektrischen Kabelbaumes - es ist sehr sorgfältig montiert Schellen und zog wenig, wenn jeder durch Zentimeter, die eine Resistenz gegen Vibrationen gewährleistet. Getrennt davon sprechen über die riesige Liste von Tests und der erzeugten Qualitätskontrolle und dass das Flugzeug in jeder Phase der Konstruktion geht. Das ist eine ausgezeichnete Verarbeitungsqualität ist eine Zusicherung, dass das Flugzeug erfolgreich Lebensdauer zugeteilt serve, aachastuyu mindestens 25 Jahre darstellt.

 

Shop Nummer 3.

Hier gibt es eine Verbindung Cockpit und Rumpf mit den Flügeln. Der Schwanz in diesem Geschäft bereits in den Farben des Kunden lackiert, die Fluglinie, die immer noch in den frühen Stadien der Produktion bereits verwendet einen individuellen Ansatz, zum Beispiel, die Aufkleber angewendet. Aber die Tatbestandsmerkmale haben wie verschiedene Grüntöne, die das Herkunftsland eines Verbundelement (Spanien, Deutschland, Frankreich, England) zu bestimmen.

 

Shop Nummer 4.

Schließlich ist die letzte Stufe der Installation selbst - Einbaumotoren. Motoren von unterschiedlichen Herstellern stammen, je nach Modell und Kundenwunsch (Snecma CFM, IAE, Rolls-Royce, Pratt & Whitney, General Electric).

 

Shop Nummer 5.

Im letzten Hangar gibt es eine komplette Lackierung von allen Teilen des Flugzeugs, ist es für die Öffentlichkeit geschlossen. Vor Ort In der Nähe stehen zur Auslieferung bereit und Endkontrolle des Kunden bereit, Flugzeuge. Es ist interessant, aus der ganzen Welt beachten Sie die Vielfalt der Airline-Bemalungen.

Im Moment ist das Airbus-Flugzeugfamilie, die beliebteste in der Welt - es A320. Jetzt sind sie fast 4500 Kopien gemacht haben. Im Moment ist der gesamte Auftrags 6700 Welche Krise für den Hersteller Airbus kann auch eine Frage sein?! :)

Eine interessante Tatsache ist, dass China mehr als 1200 A320 Flugzeugtyp gekauft werden.

An der Entwicklung und Konstruktion A380 dauerte es etwa zehn Jahren als ein Ergebnis der Kosten des Programms war etwa 12 Milliarden Euro. Airbus argumentiert, dass, um das Geld für die Entwicklung und den Bau von der Notwendigkeit, A380 420 Flugzeugen umzusetzen verbracht zurück, obwohl auch andere Schätzungen von unabhängigen Analysten, die nicht auf Airbus Figur funktionieren könnte viel höher sein. In Bezug auf einen Passagier A380 Kraftstoffverbrauch 17 Prozent weniger als "Boeing-747". Es sollte in jeder Ebene lag astronomische Zahl 530 Kilometer Kabel: 100 000 getrennten stromführenden Drähten und verbindet sie 40 300. Die Kosten für das Flugzeug ist 430 Million. Dollar.

Hamburg Aviation Pflanzen 3

 

Die hinteren und vorderen Rumpfsektion eingetaucht horizontalen Weg Kippen des Schiffes «Ville de Bordeaux», von Airbus gehören, in Hamburg (Nord-Deutschland), von wo aus sie nach Großbritannien geschickt. Flügel, in Bravtine gemacht, eine Stadt in Nordwales und Filton, eine Stadt in Bristol gelegen, dann per Schiff in die Mastin, die zusammen mit den bestehenden Abschnitten der «Ville de Bordeaux» taucht sie an Bord gebracht. Dann geht das Schiff nach unten für einige weitere Abschnitte in Saint-Nazaire, einer Stadt im Westen Frankreichs gelegen, und nach dem Schiff entladen in Bordeaux.

Dann nimmt das Schiff an Bord Ihres Heckteil und dem unteren Teil des Rumpfes in Cadiz, einer Stadt im Süden Spaniens, und liefert sie an Bordeaux. Von dort werden die Bestandteile des A380 per Binnenschiff transportiert, um Langon, einer kleinen Stadt in der Gironde, und Landverkehr in die Montagehalle in Toulouse. Für den Transport Elemente A380 einzelnen Straßen erweitert wurde, bauen neue Lastkähne und Kanälen. Nach all dem sind die Ebenen nach Hamburg, wo oboruduyutsyai gemalt gesendet.

A380 Lage, Nonstop-Flügen in einem Abstand von bis zu 15 200 Kilometer zu machen. Pasaazhirovmestimost - 525 Menschen in den drei Klassen, 853 Passagier in einer Ein-Klassen-Konfiguration. In Ein-Klassen-Layout hat es zwei Kopien des Flugzeugs hergestellt.

Das ist die Art und Weise der Prozess der Montage des Airbus A380.

Insgesamt - das ist eine Wucht: die Fähigkeit zu leben, um zu sehen, das Verfahren durch die Montagehallen, die einfach atemberaubend auf der Skala von allem, was geschieht, sind zu gehen.

 

Andere Flugzeugwerke

 

Kommentare

CAPTCHA
Diese Frage ist zu bestimmen, ob Sie ein menschlicher automatisierte SPAM-Beiträge sind.

Deutsch punktualnost

Seite

nach oben