Russian Englisch French German Italian Spanish
Arkady S. Jäger. Biographie. Foto. Auszeichnungen.
Artikel
Arkady S. Jäger. Biographie. Foto. Auszeichnungen.

Arkady S. Jäger. Biographie. Foto. Auszeichnungen.

 

Biographie.

 

Geboren März 1923 in der Region Moskau, Podolsk, wuchs in einer Familie von Mitarbeitern. Nach dem Abitur studierte er in Moskau, Gerberei, Schuh Hochschule. Im April wurde 1941 in die sowjetische Armee eingezogen. Er ist Absolvent der Tschernigow Flugschule, die zu Beginn des Krieges wurde in Kyzyl-Arvat (Turkmenistan) evakuiert.

Arkady S. Jäger. Biographie. Foto. Auszeichnungen.

 

Mit 1942 wurde an die Front geschickt. Nes Militärdienst in 11-ten Fighter Wing (Air Defense Forces). Bewachen den Luftraum von Moskau aus den deutschen Luftangriffe. Junior Lieutenant Fighters 15 gemacht Einsätze, um die wichtigsten Sonderzug begleiten und decken Eisenbahnknotenpunkte und Verkehr.

Am Ende des Krieges fuhr er fort, in der Luftwaffe zu dienen. In den frühen 1952 wurde in Richtung Nordkoreas stellvertretender Kommandeur 16-ten Fighter Wing gesendet. Er nahm an den Kämpfen des Koreakrieges und in den Luftschlachten persönlich unten amerikanische Flugzeuge geschossen 7 und schlug einen anderen 2.

Während der Zeit der Feindseligkeiten in Korea von Januar bis Juli po1952 1953 16-Piloten des ersten Aviation Regiment unter der MiG-15bis, konnten wir die Siege im 26 Schlachten zu gewinnen, während verlieren 12 4 Pilot Kämpfer und Personal des Regiments.

 

Auszeichnungen. Rangiert.

 

Juli 14 1953 Stadt für Heldentum und Mut in den Kämpfen, Major Boytsov ausgezeichnet mit dem Titel Held des Landes mit der Verleihung des "Gold Star" und dem Lenin-Orden.

Arkady S. Jäger. Biographie. Foto. Auszeichnungen.

 

Wieder zu Hause, er fuhr fort, in der Luftwaffe zu dienen. Er absolvierte im 1958, der Air Force Academy des Generalstabs. Während 1967 - 1968 Jahren. Er war der Kommandant der 119-ten Jagddivision. 1966 - 1967 Jahren. - Castle Air Wolga. In 1976 der Luftwaffe, Generalmajor A. Fighters im Ruhestand. Er lebte in der Stadt Kuibyschew (von 1991 wurde Samara umbenannt), diente als Direktor des Kuibyschew Aviation School.

Arkady S. Jäger. Biographie. Foto. Auszeichnungen.

 

Arkady S. Jäger. Biographie. Foto. Auszeichnungen.

Hauptpreise.

 

Speicher.

 

Er starb im Juni 2000, wurde er auf dem Friedhof Rubezhnoye Samara begraben. In den Jahren seines Dienstes A. Bach wurde folgende Unterscheidungsmerkmale und Bestellungen vergeben: Red Star (dreimal), Erster Weltkrieg 1-ten Grades, Lenin (zweimal); Medaillen.

In 2011 das Schulgebäude, von der Anzahl 69 die Stadt Samara, einer feierlichen Gedenktafel. Das Gebäude, das früher beherbergte die Kuibyschew Flugschule, ihr Leiter war Generalmajor Kämpfer.

Arkady S. Jäger. Biographie. Foto. Auszeichnungen.

Kommentare

CAPTCHA
Diese Frage ist zu bestimmen, ob Sie ein menschlicher automatisierte SPAM-Beiträge sind.
nach oben